Tuesday, October 18, 2016

Funkstelle Projekt

Script
( “Fletcher’s Song” from Whiplash ends )
B: Guten Abend, meine Damen und Herren. Das war “Fletcher’s Lied” von Justin
Hurwitz, hier am WBCI, ausposaunen direkt von ein Haus am See. Mein nӓchsten
Gast ist Benehmen Expert, Stephen Ellizon. Willkommen zu die Programm.
J: Danke! Gern geschehen.
B: Heute diskutieren wir Gewalt im Fernsehen. Stephen, was halten Sie davon?
J: Es gibt vielen Streit über ob oder nicht Kinder sind betroffen von Gewalt und
Sexualitӓt im Fernsehen. Ich behaupte, es gibt keine Wirkung. Die vermeintliche
“Forschung” zu diesem Thema ist nicht glaubwürdig.
B: Aber was ist mit diesen Massenerschießungen? Sind sie ein Ergebnis eines
Verstandes durch Videospiele und Fernsehen verdorben?
J: Absolut nicht. Das ist ein lӓcherlicher Vorschlag.
B: Dann was sind die Wirkungen von Gewalt im Fernsehen am Kinder?
J: Es kommt auf die Reife des Kindes an. Ein sechzehn Jahre alten Kind sollte reif
genug sein, um ein heftiges Videospiel zu spielen. Aber, ein zehn Jahre alten
Kind sollte nicht Scarface sehen. Die Verantwortung liegt bei dem Eltern.
B: Also, sagst du es ist der Fehler der Eltern?
J: Das habe ich nicht gesagt. Ich habe “die Verantwortung liegt bei dem Eltern”
gesagt.
B: Ist diese Gewalt notwendig? Ich glaube nicht.
J: Ich stimme zu. Game of Thrones ist ein Paradebeispiel. Jede Woche sehen Sie
Enthauptungen und Folter auf diesem Programm. Ich kann nicht umhin, darüber
nachzudenken: "was ist der Punkt?"
B: Danke für deine goldene Worte auf diesem Thema.
J: Natürlich. Es hatte viel Spaß gemacht.
B: Hier sind Caravan von Buddy Rich.
(“Caravan” from Whiplash begins)

No comments:

Post a Comment